Lernbereich „Dienstleistungsgruppen“ in der Berufsschulstufe


Dienstleistungsgruppen geben den Schülern die Möglichkeit, sich intensiv auf das Arbeitsleben vorzubereiten und so den Übergang in die Arbeitswelt zu erleichtern. Sie simulieren (ähnlich wie eine Schülerfirma) Handlungsfelder des "ersten Arbeits- marktes", wie die Herstellung eines Produktes oder die Bereitstellung einer Dienst- leistung, die später in der Lebenswelt der Schüler angewendet werden könnten. Damit die Schüler eine Vielfalt an "Berufen" kennenlernen können, wechseln sie jährlich die Dienstleistungsgruppe, so dass sie am Ende der Schulzeit etwa fünf verschiedene Tätigkeiten kennengelernt haben.

Dienstleistungsgruppen werden für alle Berufsschulstufenschüler zweimal pro Woche und für Hauptstufenschüler ab Klasse 8 einmal pro Woche angeboten.

Je nach Dienstleistungsgruppe findet der Unterricht an einem bzw. an zwei Vormittagen statt.

Zeitliche Dauer:            montags fünf Unterrichtsstunden
                                     freitags vier Unterrichtsstunden


Themen der Dienstleistungsgruppen:
  • Autopflege und Fahrzeug-Check  (Schuljahr 2005/2006 bis 2008/2009)
  • Baugruppe  (Schuljahr 2005/2006)
  • Brezelverkauf  (Schuljahr 2007/2008 u. 2008/2009)
  • Brötchenverkauf  (Schuljahr 2005/2006 bis heute)
  • Cafeteria  (Schuljahr 2006/2007)
  • Holzwerkstatt / Altpapier  (Schuljahr 2005/2006 bis heute)
  • Schulgarten  (Schuljahr 2005/2006 bis heute)
  • Textilpflege und Reinigung  (Schuljahr 2006/2007 bis heute)
  • Küche (Schuljahr 2012/2013)