Schulchronik von 1967 bis 2010

2010

Die Schülerentlasszahlen und die Neuaufnahmen gleichen sich aus, dennoch ist die Zahl der Schüler an der Gartenschule nun seit Jahren rückläufig. Und dennoch wird - an der Hans-Thoma-Schule in Malsch - im neuen Schuljahr 2010/2011 eine neue Außenklasse installiert.

2009

Die Schule wird durch die Konrektorin Frau Heftrich-Georgiadis und den "dienstältesten Lehrer" Herrn Günter geleitet. Rückwirkend zum 1.12.2009 wird am Schuljahresende Herr Günter als neuer Schulleiter zur Probe eingesetzt. Seit diesem Jahr bis 2011 nimmt die Gartenschule am Comenius-Projekt der EU teil.

2008

Schüler der Außenklasse in Waldbronn-Reichenbach werden entlassen.
Verabschiedung der Leiterin den Schulkindergartens Frau Zimmermann nach 21 Dienstjahren in den Ruhestand.
Das ISEP an der Hans-Thoma-Schule in Ettlingen-Spessart wird als Außenklasse weitergeführt.
Verabschiedung von Herrn Rektor Hans Becker in den Ruhestand.


2007

Einrichtung eines ISEP an der Hans-Thoma-Schule in Ettlingen-Spessart.
Projekt "Neuer Internetauftritt" mit stärkerer Aussenkommunikation und vielfältigen Kontakt- und Informationsmöglichkeiten für Eltern, Freunde und Verwandte und Interessenten an der Arbeit der Gartenschule Ettlingen.
1. Vernissage in der Gartenschule.

2005

Einrichtung einer Außenklasse an der Hans-Thoma-Schule in Malsch.
SchülerInnen der Außenklasse an der Pestalozzischule Ettlingen werden entlassen und eine neue 1.Klasse eingerichtet. 

2004

Die Gartenschule wird 30 Jahre alt: "Alles ist in Bewegung". Achtundsechzig Schüler an der Stammschule in elf Klassen. Achtzehn Schüler in drei Außenklassen. Sonderpädagogische Beratungsstelle. Intensive Zusammenarbeit mit dem Schulkindergarten und allgemeinen Schulen.

2003

Frau Heftrich-Georgiadis wird in das Amt der Konrektorin der eingeführt.
Das ISEP an der Anne-Frank-Schule Waldbronn wird als Außenklasse weitergeführt. Somit drei Außenklassen der Gartenschule. Die dritte CD der Schulband "Ratzefummel" wird präsentiert.

2002

Juli: Entlassung der ersten Außenklasse (vier Schülerinnen).

2001

Fertigstellung der Teichanlage.

2000

Januar: Herr Becker beginnt seine Tätigkeit als Sonderschulrektor.

1999

Juli: Der langjährige Leiter der Gartenschule, Herr Sonderschulrektor Vogel geht in Ruhestand.
September: Beginn des Integrativen Schulentwicklungsprojektes (ISEP) an der Anne-Frank GHS Waldbronn.

1996-1998

PCB-Sanierung der gesamten Schule und des Schulkindergartens.

1996

Einschulung der zweiten Außenklasse an der Pestalozzischule.

1995

Weitere bauliche Erweiterungen auf dem Schulgelände: Grillplatz, Fertigstellung des Feuchtbiotops. Im Schuljahr 94/95 werden siebenundsechzig Schüler in elf Klassen von Lehrkräften unterrichtet.

1994

Namensgebung der Schule für Geistigbehinderte "Gartenschule".

1993

Einrichtung einer Außenklasse mit fünf behinderten Schülern an der GHS-Pestalozzischule.

1992

Partnerschaft mit gleichartiger Einrichtung in Epernay, Ettlingens französischer Partnerstadt.

1991

Bauliche Erweiterungen; Gartenarbeitsraum, Cafeteria.

1990

Beginn der Kooperationsmaßnahmen mit Ettlinger Schulen: Grund- und Hauptschulen, Realschule, Berufsschule, Gymnasium.

1987

Eigenbau des Wärmegewächshauses mit Unterkellerung, Bauerngarten, Kompostanlagen, Frühbeet.

1985

Gründung der Fördergemeinschaft der Schule.

1984

Bauliche Erweiterung, vornehmlich Schulgarten mit Obst- und Gemüsegarten sowie Materialschuppen.

1977

Übernahme der Pflege der Außenanlagen durch Werkstufenschüler.

1974

Einzug in das neue Schulgebäude mit  zehn Klassen.

1973

Erweiterung der Schule auf sechs Gruppen (ca. vierzig Schüler). Grundsteinlegung für ein neues Schulgebäude in Ettlingen-West, Odertalweg 3.

1971

Übernahme der Schulträgerschaft durch den Landkreis Karlsruhe.

1969

Verlegung der Schule für Bildungsschwache vom Ettlinger Schloss in das Kellergeschoss der Pestalozzischule mit zwei Klassen (Klassenstärke vierzehn Schüler).

1968

Einrichtung einer staatlichen Schule für Bildungsschwache unter der Trägerschaft der Stadt Ettlingen, mit zwei Klassen (Frau Weidner, Frau Häusser im Ettlinger Schloss).

1967

Betreuung von zwölf bildungsschwachen Kindern und Jugendlichen durch Herrn Vogel und Herrn Tlaskal in der Pestalozzischule